Dear friends, we are turning 20 next year! Two years ago, 0.01% of all visitors made a donation. Last year, it was 0.02%. To all who have donated - a very warm thank you! Your generosity inspires me every day to keep going. Unfortunately, the current situation is not sustainable. Even if only 0.5% of visitors could make a donation, we could continue indefinitely - so please donate today and help keep this resource freely-available to all.    ---Emily Ezust, Founder

The LiederNet Archive
This website stores both public-domain AND copyright-protected material.
It is illegal to copy and distribute material marked copyright without permission.
**** YES, THAT INCLUDES CONCERT PROGRAMS. ****


Fridericus Rex

Language: German (Deutsch)

Fridericus Rex, unser König und Herr,
der rief seine Soldaten allesamt ins Gewehr,
zweihundert Bataillons und an die tausend Schwadronen,
und jeder Grenadier kriegt sechzig Patronen.

"Ihr verfluchten Kerls", sprach seine Majestät,
"daß jeder in der Bataille seinen Mann mir steht! 
Sie gönnen mir nicht Schlesien und die Grafschaft Glaz
und die hundert Millionen in Meinem Schatz."

"Die Kaiss'rin hat sich mit dem Franzosen allirt,
und das römische Reich gegen mich revoltirt,
die Russen seind gefallen in preussen ein.
Auf, laßt uns sie zeigen, daß wir brave Landskinder sein."

"Meine Generale Schwerin und Feldmarschall von Keith,
und der Generalmajor von Zieten seind allemal bereit.
Kotz Mohren, Blitz und Kreuz-Element,
wer den Fritz und seine Soldaten noch nicht kennt."
Nun adjö, Lowise, wisch ab das Gesicht, 
eine jede Kugel die trifft ja nicht;
denn träfe jede Kugel apart ihren Mann,
wo kriegten die Könige ihre Soldaten dann!

Die Musketenkugel macht ein kleines Loch,
die Kanonenkugel ein weit größeres noch; 
die Kugeln sind alle von Eisen und Blei,
und manche Kugel geht manchem vorbei.
Unsre Artillerie hat ein vortrefflich Kaliber, 
und von den Preussen geht keiner nicht zum Feinde über;
die Schweden, die haben verflucht schlechtes Geld,
wer weiß, ob der Östreicher besseres hält.

Mit Pomade bezahlt den Franzosen sein König,
wir kriegen's alle Woche bei Heller und Pfenning.
Kotz Mohren, Blitz und Kreuz-Sapperment,
wer kriegt so prompt wie der Preusse sein Traktament.

Fridericus mein König, den der Lorbeerkranz ziert,
ach hätt'st du nur öfters zu plündern permittirt,
Fridericus Rex, mein König und Held,
wir schlügen den Teufel für dich aus der Welt!



Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Text added to the website between May 1995 and September 2003.

Notes about what "text verified" means can be found here.

Gentle Reminder
This is a personal project that I began in 1995. I receive no salary for my full-time work on it, and aside from ad revenue and copyright fees, the Archive was supported financially last year by fewer than 0.02% of our visitors. So if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust, Founder
I also have a wishlist at Amazon.ca.

Search sheetmusicplus.com for Art song , Lieder, chansons, or works for solo voice

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for art songs or choral works