Dear friends, we are turning 20 next year! Two years ago, 0.01% of all visitors made a donation. Last year, it was 0.02%. To all who have donated - a very warm thank you! Your generosity inspires me every day to keep going. Unfortunately, the current situation is not sustainable. Even if only 0.5% of visitors could make a donation, we could continue indefinitely - so please donate today and help keep this resource freely-available to all.    ---Emily Ezust, Founder

The LiederNet Archive
This website stores both public-domain AND copyright-protected material.
It is illegal to copy and distribute material marked copyright without permission.
**** YES, THAT INCLUDES CONCERT PROGRAMS. ****


Vier ernste Gesänge (Four serious songs)

Song Cycle by Johannes Brahms (1833 - 1897)

English translation: Four serious songs
French (Français) translation: Quatre chants sérieux
Italian (Italiano) translation: Quattro canti seri


1. [
 text verified 1 time
]

Language: German (Deutsch)
Translation(s): ITA FRE ENG

Authorship

Based on

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

    * ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , title unknown, copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
    * FRE French (Français) [singable] (Frieda Boutarel) (Amédée Boutarel) , title unknown
    * ENG English [singable] (Paul England) , title unknown

Denn es gehet dem Menschen wie dem Vieh;
wie dies stirbt, 
so stirbt er auch;
und haben alle einerlei Odem;
und der Mensch hat nichts mehr denn das Vieh:
denn es ist alles eitel.

Es fährt alles an einem Ort;
es ist alles von Staub gemacht,
und wird wieder zu Staub.
Wer weiß, ob der Geist des Menschen aufwärts fahre,
und der Odem des Viehes unterwärts 
unter die Erde fahre?

Darum sahe ich, daß nichts bessers ist,
denn  daß der Mensch fröhlich sei in seiner Arbeit,
denn das  ist sein Teil.
Denn wer will ihn dahin  bringen,
daß er sehe, was nach ihm geschehen wird?


2. [
 text verified 1 time
]

Language: German (Deutsch)
Translation(s): ITA

Authorship

Based on

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

    * ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , title unknown, copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission

Ich wandte mich und sahe an
Alle, die Unrecht leiden unter der Sonne;
Und siehe, da waren Tränen derer,
Die Unrecht litten und hatten keinen Tröster;
Und die ihnen Unrecht täten, waren zu mächtig,
Daß sie keinen Tröster haben konnten.

Da lobte ich die Toten,
Die schon gestorben waren 
Mehr als die Lebendigen,
Die noch das Leben hatten;
Und der noch nicht ist, ist besser, als alle beide,
Und des Bösen nicht inne wird, 
Das unter der Sonne geschieht.


3. [
 text verified 1 time
]

Language: German (Deutsch)
Translation(s): ITA

Authorship

Based on

See other settings of this text

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

    * ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , title unknown, copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission

O Tod, wie bitter bist du,
Wenn an dich gedenket ein Mensch,
Der gute Tage und genug hat
Und ohne Sorge lebet;
Und dem es wohl geht in allen Dingen
Und noch wohl essen mag!
O Tod, wie bitter bist du.

O Tod, wie wohl tust du dem Dürftigen,
Der da schwach und alt ist,
Der in allen Sorgen steckt,
Und nichts Bessers zu hoffen,
Noch zu erwarten hat!
O Tod, wie wohl tust du!


4. [
 text verified 1 time
]

Language: German (Deutsch)
Translation(s): ITA

Authorship

Based on

See other settings of this text

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

    * ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , title unknown, copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission

1  Wenn ich mit Menschen - und mit Engelzungen redete 
   und hätte der Liebe nicht, 
   so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle. 
 Und wenn ich weissagen könnte und wüßte alle Geheimnisse 
   und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, 
   also daß ich Berge versetzte, 
   und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts. 
 Und wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe 
   und ließe meinen Leib brennen
   und hätte der Liebe nicht, 
   so wäre mir's nichts nütze. 
[ ... ]
Wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem [dunklen Wort]1, dann aber von Angesicht zu Angesichte. Jetzt erkenne ich's stückweise; dann aber werde ich erkennen, [gleichwie ich erkannt bin]2. Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die [größte]3 unter ihnen.

View original text (without footnotes)
1 Brahms: "dunkeln Worte"
2 Brahms: "gleich wie ich erkennet bin"
3 Brahms: "größeste"

Search sheetmusicplus.com for Art song , Lieder, chansons, or works for solo voice

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for art songs or choral works